• Quasselstripperinnen

    44_Elternliebe und Kreativität (Teil3)

    Wir
    folgen der systemischen Sichtweise, dass Kinder schon sehr früh in ihrem
    Leben, die (vermeintlichen) Bedürfnisse ihrer Eltern erfassen und
    unbewusst versuchen, diese zu erfüllen. Einerseits
    aus Liebe zu ihren Eltern und auch, um ihr eigenes Überleben zu
    sichern.

    Auch
    wir, Katharina und Agnes, haben als Kinder nicht gesehen, dass wir
    nichts für unsere Eltern tun müssen, damit diese uns lieben. Es war eine
    emotionale, kindliche Fantasie von uns, die wir
    als Erwachsene unbewusst weiter aufrechterhalten haben.

    In dieser Folge ziehen wir Bilanz und lösen diesen „Irrtum“ auf. 

    Welchen
    Unterschied macht es jetzt für uns, wenn wir nicht mehr aus kindlicher
    Liebe zu unseren Eltern kreativ sind, sondern sie für uns, zu unserer
    Freude, nutzen und als Geschenk unserer Eltern
    wertschätzen?

    Kennst Du auch das Gefühl, du musst dich anstrengen oder etwas Besonderes leisten, damit Deine Eltern Dich lieben?

    Was tust Du aus Liebe zu Deinen Eltern? Kochen, schreiben, nähen, basteln, singen, tanzen – oder etwas ganz anderes?

    Schreib es uns auf Instagram in die Kommentare oder als DM und per Mail an: liebe@quasselstripperinnen.de

    Teile Deine Erfahrungen mit uns, denn wir freuen uns auf einen Austausch mit Dir!

    Einen schönen Dienstag wünschen Dir

    Deine Quasselstripperinnen,

    Agnes und Katharina

     Danke an dieser Stelle auch an Nadine Balazs:

    www.nadinebalazs.com/de

    #liebe #kinderliebe #inliebe
    #kreativität #kreativsein #kreativseinmachtglücklich #freisein #bewertung
    #leistung #hamburg #freude #bewussterleben #bewusstsein #selbstbestimmung
    #gefühle #selbstverantwortung #erwachsen #wertschätzung #innerearbeit
    #innereanteile #inneresteam #abgrenzung #erschöpfung #systemischescoaching
    #burnoutprävention #podcasterinnen #podcastdeutsch #deutscherpodcast #spotify
    #applepodcast

     

    Musik: “Jazzman” von www.gemafreie-musik-online.de

    43_Wie Du Dich von Deiner unglücklichen Liebe gut verabschiedest

    Bevor es mit unserem dritten Teil zum Thema Kreativität und Kunst weitergeht, gibt es für Agnes ein drängenderes Thema, das endlich angeschaut werden will. Und das kostet sie einiges an Überwindung, denn sie fühlt sich damit wirklich „nackig“.

    In ihrer Auszeit, in der sie viel Zeit mit sich selbst verbringt, haben natürlich einige Themen Raum, sich in den Vordergrund zu drängen. Dazu gehört auch ihre unglückliche, einseitige Verliebtheit, die sie seit 13 Jahren begleitet: Nennen wir ihn Michael.

    Sie will sich endgültig von Michael verabschieden, denn ein Teil von ihr weiß, diese Energie, die sie in diese „Verbindung“ steckt, ist auf Dauer verschwendet. Nur ein anderer Teil von ihr will diesen Mann auf keinen Fall aufgeben.

    In dieser Folge unterstützt Katharina also Agnes dabei, ihre Anteile zu Wort kommen zu lassen, die in die Geschichte mit Michael involviert sind. Und wie sich herausstellt, sind diese Anteile richtig im Clinch: Ein sehr ärgerlicher Anteil, kommt zu Wort, der denkt, er weiß schon lange, wie Abschied nehmen geht und der überhaupt nicht versteht, wieso es einen Teil gibt, der sich so unbeirrbar an diesen Mann klammert. 

    Am Ende wird klar, beide Teile wollen eigentlich etwas Gutes:  Agnes‘ Überleben sichern und ihr ermöglichen den Mann zu erkennen, der wirklich gut für sie ist. Und was das mit den Erfahrungen ihrer Vorfahren und den männlichen und weiblichen Anteilen in ihr zu tun hat, hört ihr in dieser Folge.

    Warst Du auch schon einmal unglücklich verliebt?

    Wir fühlen mit allen, denen das auch schon mal passiert ist. Und wir beglückwünschen alle, die es geschafft haben, sich aus einer toxischen Verbindung endgültig zu befreien!

    Teil Deine Erfahrung mit uns!

    Wir freuen uns auf einen Austausch mit Dir!

    Habt einen schönen Dienstag,

    Eure Quasselstripperinnen, Agnes und Katharina

    #unglücklich #unglückverliebt #liebeskummer #südfrankreich #auszeitfürdieseele  #auszeit #auszeitvomalltag #auszeitnehmen #lovesick #toxischebeziehungen #single #beziehungen #persönlicheswachstum #bewusstleben #heilen #deeptalk #persönlichkeitsentwicklung #psychologie #selbstverwirklichung #ehrlichkeit #innereanteile #innerarbeit #systemischescoaching #femalpodcast #neuefolge #podcastdeutsch #deutscherpodcast #spotify #applepodcast #deezer

    Musik: “Jazzman” von www. gemafreie-musik-online.de

    42_Wie Du Deine Kreativität befreist! (Teil 2)

    Es geht darum, die Blockaden beiseite zu räumen, damit die Kreativität und die „Künstlerseele“ sich entfalten können – so hat Nadine es in der letzten Folge (41_Mit der systemischen Sichtweise Deine Talente entdecken) beschrieben. Und genau das gehen Katharina und Agnes in dieser Folge an. Nur welche Blockaden sind das eigentlich? Während Agnes in einem Künstlerhaushalt aufwächst, lebt Katharina mit einem Vater, der diese Seite nicht offen lebt. Im Gegenteil, er hat sie zu Gunsten des Lebensunterhaltes geopfert. So fühlt sich das für Katharina jedenfalls an. Agnes hat schon länger das Gefühl, dass die Kunst für ihre beiden Eltern eine Überlebensstrategie war. Obwohl unser beider künstlerischer Hintergrund nicht unterschiedlicher sein könnte, war die Kreativität offensichtlich bei uns beiden nicht frei, sondern gebunden. Agnes hat Ihre Kreativität in den Dienst der Innenarchitektin gestellt und Katharina hat sich in ihren Kursen ihre Bühne gesucht. Nur frei wirken konnte unsere kreative Ader dort nicht. Im Gegenteil, wir haben versucht, sie dahin zu zwingen, damit sie uns dort hilft, unseren Lebensunterhalt zu verdienen. Erst jetzt können wir erkennen, dass unsere Kreativität frei sein und dort für uns wirken will, wo sie gut für uns ist.

    So unterschiedlich der Umgang unserer Eltern damit war, so unterschiedlich ist er nun auch für uns. Was passiert nun, wenn unsere Kreativität frei sein darf, ungebunden an den Lebensunterhalt? Das wissen wir auch noch nicht. Wir sind auf dem Weg, dass herauszufinden. Wahrscheinlich werdet Ihr das im Teil 3 dieser kleinen Serie hören – aber wer weiß, was unsere Kreativität noch mit uns vorhat?

    Wie ist das bei Dir? Lebst Du Deine kreative Seite schon frei aus?

    Teil Deine Erfahrungen mit uns!

    Wir freuen uns auf einen Austausch mit Dir!

    Einen schönen Dienstag wünschen Dir

    Deine Quasselstripperinnen,

    Agnes und Katharina

    Danke auch nochmal an Nadine Balazs!

    @nadine_balazs

    www.nadinebalazs.com/de

    #kreativität #kunst #kreativitätundkunst #kreativsein #kreativseinmachtglücklich #künstlerin #bewertung #leistung #hamburg #stressbewältigung #selbstbestimmung #gefühle #selbstverantwortung #erwachsen #innereskind #innerearbeit #innereanteile #inneresteam #abgrenzung #erschöpfung #systemischescoaching #burnoutprävention #podcasterinnen

    Musik: “Jazzman” von www.gemafreie-musik-online.de

    41_Mit der systemischen Sichtweise Deine ungelebten Talente entdecken (Teil 1)

    Als ersten Gast im Podcast begrüßen wir die individualsystemische Businesscoachin für Künstlerseelen Nadine Balazs. Nadines Instagramprofil ist Katharina wegen der besonderen Texte aufgefallen und als die Idee entstand, in Agnes‘ Auszeit Gäste einzuladen, lag die Idee nahe, Nadine einzuladen. Denn Nadine schreibt nicht nur berührende Texte, sondern ist auch eine treue Hörerin der Quasselstripperinnen. 

    Katharinas Intuition hat sie zu Nadine geführt – auch wenn sie im ersten Moment nicht weiß, warum eigentlich. Gemeinsam erforschen Nadine und Katharina ihre eigene Kreativität, ihre Künstlerseelen und die Vorteile der systemischen Sichtweise. Ihre inneren Anteile, die sich hier unbemerkt ins Gespräch einmischen, verstehen sich sehr gut – obwohl oder gerade weil Nadines zurückhaltende Beobachterin Katharinas „Rampensau“ gerne die Bühne überlässt und sich schnell die Frage stellt: Wer interviewt hier eigentlich wen?

    Und am Ende wollen wir natürlich auch von Dir wissen, was steckt in Dir? Eine Rampensau, die die Bühne liebt oder eine stille Beobachterin – oder vielleicht sogar beides?

     

    Instagram: @nadine_balazs

    Website: www.nadinebalazs.com/de

    Wir danken Nadine für Ihre Kooperationsbereitschaft und das Gespräch!

    Instagram: @quasselstripperinnen, Website: www.quasselstripperinnen.de, Kontakt über Mail an: liebe@quasselstripperinnen.de oder Instagram

    #kreativität #kunst #kreativitätundkunst #kreativsein #kreativseinmachtglücklich #künstlerin #bewertung #leistung #hamburg #stressbewältigung #selbstbestimmung #gefühle #selbstverantwortung #erwachsen #innereskind #innerearbeit #innereanteile #inneresteam #abgrenzung #erschöpfung #systemischescoaching #burnoutprävention #podcasterinnen #podcastdeutsch #deutscherpodcast #neuefolge #outnow #spotifypodcast #appelpodcast

    Musik: „Jazzman“ von gemafreie-musik-online.de

    40_Wie Dein Bauchgefühl Dir bei irrationaler Angst hilft!

    Agnes hat es geschafft! Nach 1500 km abenteuerlicher Autofahrt ist sie endlich am Zielort ihrer ersehnten Auszeit: Südfrankreich! Und was nun? Nach einer gemeinsamen Woche mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter heißt es jetzt, ganz allein übernachten im abgelegenen Ferienhaus. 2 Nächte sind mehr überstanden, nur ein entspannter Schlaf will sich in der Nacht noch nicht einstellen. Dafür ist Agnes Angstgefühl noch zu groß. Obwohl sie die Angst schon als wohlwollende Begleiterin kennt, findet sie nur schwer in den Schlaf, der leicht und unruhig verläuft. Wie gut, dass wir einen inneren Anteil finden, der weiß, wie Agnes auch im einsam gelegenen Ferienhaus gut schlafen kann!

    Was hilft Dir, wenn Du weißt, dass Dein Angstgefühl irrational ist?

    Teil Deine Erfahrung mit uns!

    Schreib uns eine Nachricht an liebe@quasselstripperinnen.de oder nimm Kontakt über Instagram mit uns auf über @quasselstripperinnen per DM oder lass uns einen Kommentar da!

    Du fandest die Folge hilfreich für Dich?

    Dann empfiehl uns gerne weiter

    Wir freuen uns auf einen Austausch mit Dir!

    Habt einen schönen Dienstag,

    Eure Quasselstripperinnen,

    Agnes und Katharina

    #angst #ängsteüberwinden #ängste #südfrankreich #bauchgefühl #auszeitfürdieseele  #auszeit #auszeitvomalltag #auszeitnehmen #willenskraft #willenstärke #selbstverwirklichung #persönlicheswachstum #ressourcen #persönlichkeitsentwicklung #selbstverwirklichung #burnoutprävention #innereanteile #systemischescoaching #femalpodcast #neuefolge #outnow #podcastdeutsch #deutscherpodcast #spotifypodcast #googlepodcast #deezer #audionow

    Musik: „Jazzman“ von gemafreie-musik-online.de